Anmeldung zum Sommercamp 2024

Es ist endlich soweit! Die Anmeldung für das Amnesty-Jugend Sommercamp 2024 ist ab jetzt eröffnet! Nach den letzten beiden Jahren, geht das Amnesty-Jugend Sommercamp nun in die 3. Runde! Auch dieses Jahr wird das Sommercamp mit dem Jugendtreffen Jugend@Amnesty2024 verbunden. Seid dabei und meldet euch jetzt für das Sommercamp an, welches vom 22. – 26. August 2024 im Jugenddorf am Ruppiner See in Neuruppin bei Berlin stattfinden wird. Das Anmeldeformular findet ihr unten auf dieser Seite.

Highlights

Was erwartet euch? Wir bieten ein vielseitiges Programm mit zahlreichen Workshops zu unserem diesjährigen Schwerpunktthema „Protestieren für Veränderung: Laut, unverzichtbar, solidarisch“ an. Freut euch auf viele informative, empowernde und kreative Vorträge, Workshops und Austauschformate.

Abgerundet wird das Sommercamp auch dieses Jahr mit Teambuilding-Aktivitäten, Networking-Möglichkeiten und einem Freizeitprogramm. Wir sind im Jugenddorf Neuruppin untergebracht, welches ca. 70 km nordwestlich von Berlin liegt. Es handelt sich um eine weitläufige Anlage im Grünen und neben veganer Vollverpflegung und Sportplätzen, gibt es einen wunderbaren Badesee.

Unser diesjähriges Thema: Protest!

Bei all den Krisen und Kriegen, die derzeit passieren fällt es oft schwer zu sagen, was uns am meisten bewegt. Hast du dich angesichts der gesellschaftlichen Lage schon mal überfordert gefühlt? Manchmal kann das Gefühl der Ohnmacht leicht die Überhand gewinnen. Und dann fragt man sich: Was kann ich tun? Wie kann ich helfen und etwas zur Veränderung beitragen? Eine Möglichkeit, um etwas zu bewirken ist Protest! Menschen waren schon immer laut und haben sich gegen Unterdrückung, Ungerechtigkeit und Missstände eingesetzt.

Angesichts der zunehmenden Herausforderungen wie rechtsextremen Gedankengut, Rassismus und globalen Krisen ist es entscheidend, solidarisch zu handeln und sich für diejenigen einzusetzen, deren Stimmen unterdrückt werden.

Faszinierend ist wie vielfältig und kreativ Widerstand sein kann. Von Gewerkschaftsstreiks bis hin zu globalen Klimastreiks und Bewegungen wie #metoo oder Black Lives Matter. Sei es im Alltag, auf friedlichen Demonstrationen oder über Social Media – Protest geht immer und überall.

Das Recht zu protestieren gilt als universelles Menschenrecht. Jedoch erleben immer mehr Aktivist*innen Unterdrückung von Protesten, sei es durch Polizeigewalt oder repressive Gesetze seitens der Staaten. Wir von Amnesty International stehen dafür ein, dass das Recht zu protestieren respektiert wird. Wir sind Teil einer Tradition des Widerstands und der Solidarität, die die Welt verändert hat und weiterhin verändert.

Mach dich bereit, deine Stimme zu erheben und Teil einer Bewegung zu sein. Komm zu unserem Sommercamp und sei dabei, wenn wir laut, unverzichtbar und solidarisch für Veränderung protestieren!

Jugend@Amnesty 2024

Am 25. August findet die hybride Jugend@Amnesty statt, bei der es eine spannende Paneldiskussion zum Thema Klimaprotest geben wird. Außerdem wird dann die neue Jugendvertretung gewählt. Die Jugendvertretung besteht aus maximal acht Personen, vertritt die Amnesty-Jugend und wird für ein Jahr gewählt. Für die neue Jugendvertretung werden noch Kandidat*innen gesucht, meldet euch bei uns! Wir beantworten gerne eure Fragen zum Amt. Alle, die auf dem Sommercamp sind, können am Jugend@Amnesty teilnehmen, aber um Stimmrecht zu haben, muss man Mitglied von Amnesty werden. Wir können euch auch mit dem Mitgliedschaftsantrag vor Ort helfen. Wer nur online am Jugend@ teilnehmen möchte, die Anmeldung wird später separat folgen.

Melde dich hier zum Sommercamp an!

Also: Egal ob Amnesty-Mitglied oder nicht: bist du zwischen 16 und 27 Jahren alt, dann melde dich ab jetzt zum Amnesty Sommercamp hier an! Die Kosten werden von Amnesty übernommen. Da die Anzahl der Teilnehmer*innen auf 80 junge Aktivist*innen begrenzt ist, solltest du dich frühzeitig anmelden, die Plätze werden „first come, first serve“ verteilt.

Alles Wichtige zur Anreise: Erstmal nach Berlin Hauptbahnhof, von dort aus wird am 22. August um 12:00, 16:30 und 19:00 jeweils ein kostenloses Busshuttle zum Jugenddorf fahren. Die Buszeiten zur Rückreise sind 8:30 und 12:30.

Falls Du bereits Mitglied bist, dann wende dich für die Abrechnung der Reisekosten an deine Gruppe oder deinen Bezirk. Falls Du kein Mitglied bist, dann wende die an unsere E-Mail-Adresse sommercamp@amnesty.de. Unter der Mail helfen wir dir bei all deinen Fragen weiter! Solltest Du die Anreisekosten aus finanziellen Gründen nicht selbst vorauszahlen können, so wende dich ebenfalls an uns und wir helfen dir gerne weiter.

Hier geht es zur Anmeldung:

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=I7WA5FjiEU24gyWXaLdQiHQpMnNEE5dPvwBl7e9nb1pUMU1KQ0VGS0NTSTMzUTdBUzdKMFdMREJTMi4u

alternativ könnt ihr diesen QR-Code scannen:

18. Mai 2024