Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Seite der Amnesty Jugend. In der Amnesty Jugend sind alle jungen Mitglieder bis 27 Jahre organisiert. Hier gibt es mehr Infos über die Amnesty Jugend, hier über die Jugendvertretung und hier über Jugend@Amnesty, das jährliche Jugendtreffen. Zudem sind wir auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Mastodon zu finden.

Mach mit bei der METU PRIDE Challenge

Die METU Pride Defenders waren sehr aktiv an der Middle Eastern Technical University (METU) in Ankara und haben in jedem Jahr eine Pride Parade organisiert. 2019 wurde die Parade von der Unileitung verboten. Die Studierenden-Gruppe hat deshalb ein Pride Sit-in veranstaltet. Dieses wurde gewaltsam von der Polizei aufgelöst und 19 Personen wurden angeklagt. Zwei von ihnen sind Melike Balkan und Özgür Gür, für die wir uns im Rahmen des Briefmarathons 2020 stellvertretend für die METU Pride Defenders einsetzen. Im Falle einer Verurteilung drohen ihnen drei Jahre Haft.

Macht deshalb mit beim virtuellen Sit-in für Melike und Özgür und sende ab dem 05.12.20 ein Zeichen des Protests gegen das Vorgehen der türkischen Behörden!

Die Challenge Schritt für Schritt erklärt:

  1. Setze dich im Schneidersitz an einen Ort deiner Wahl, dies kann der Wohnzimmerfußboden sein, aber auch dein Fußballstadion, dein Dach oder natürlich vor der türkischen Botschaft. Sei gerne kreativ. Es ist möglich, Zeichen der Solidarität zu integrieren, wie z.B. die Regenbogenflagge, Regenbogen-Fotofilter oder Schilder mit Botschaften wie das in der queeren Community etablierte Schlagwort „Equality“ (türkisch: eşitlik). Es können aber auch überraschende Fragen wie „3 Jahre sitzen fürs Sitzen?“ o.ä. Elemente verwendet werden. Unser Beispiel zeigt einen Aktivisten mit zwei erhobenen Fingern, die sowohl für Melike und Özgür als auch das bekannte Victory-Zeichen stehen.
  2. Poste das Foto auf deinen Social Media Kanälen und fordere Freiheit für Melike und Özgür. Poste das Bild auf Facebook und Instagram gerne erst als Beitrag und teile den Post dann noch mal in deiner Story (Klicke unter deinem Beitrag in Instagram auf den Papierflieger und dann auf Beitrag in deiner Story posten und auf Facebook auf Teilen und danach auf das Plus – teilen Sie Ihre Geschichte). Du kannst den Beitrag auch gerne auf Twitter posten.
  3. Verwende als Bildunterschrift den folgenden oder einen ähnlichen Text: „Drei Jahre sitzen für’s Sitzen? Melike und Özgür stehen vor Gericht, weil sie ein friedliches Pride Sit In an ihrer Uni organisiert haben. Weitere Infos unter www.briefmarathon.de
  4. Nominiere und markiere deine Freund_innen, ebenfalls ein Bild zu machen und an der Aktion teilzunehmen.
  5. Nutze bitte den Hashtag #Briefmarathon und die Markierungen @odtulgbti, @abdulhamitgul und @METU_ODTU.

Mehr Infos zum Briefmarathon und den Metu Pride Defenders findest du auf www.briefmarathon.de.

Weiterlesen

Jugendorganisationen für Lieferkettengesetz

Zum Internationalen Tag der Jugend (12. August): Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel Berlin, 11.08.2020.  Zum internationalen Tag der Jugend (12.8.) fordern ein breites Bündnis von kirchlichen, politischen und gewerkschaftlichen Jugendorganisationen sowie nationale und internationale Studierendenverbänden die Bundeskanzlerin in einem Offenen Brief auf, sich für ein Lieferkettengesetz in Deutschland und auf europäischer Ebene einzusetzen. Im Handel Weiterlesen

Plakataktion am 15.06.2020 zu Hongkong

Da es aufgrund der Corona-Pandemie schwierig sein kann, klassische Protestaktionen wie Kundgebungen zu starten, müssen wir andere Wege gehen, um den Protest auf die Straße zu bringen. Gerade jetzt, wo die chinesische Zentralregierung das neue nationale Sicherheitsgesetz durchbringen will, ist es umso wichtiger über die Entwicklungen und Menschenrechtsverletzungen dort zu informieren. Deswegen wird es am Weiterlesen

Stand with Hongkong – Social-Media Storm

Seit nunmehr einem Jahr gehen Hongkonger*innen für die Demokratie, Freiheit & Menschenrechte auf die Straße. Ursprung der Proteste war das vorgeschlagene Auslieferungsgesetz, was es ermöglicht hätte, Hongkonger Bürger*innen, die von den Behörden des chinesischen Festlands verdächtigt und gesucht werden, auszuliefern. Am 09.06.2019 gingen deswegen mehr als eine Millionen Menschen auf die Straße und demonstrierten gegen Weiterlesen

Video zum Internationalen Frauen*tag mit der Jugend von Amnesty Ghana

Artikel 23 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte besagt, dass jede_r das Recht auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit hat. Trotzdem werden Frauen* deutlich schlechter bezahlt als Männer*. Zusammen machen junge Aktivist_innen aus Ghana und Deutschland auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam: Seit 2011 verbindet die Sektionen Ghana und Deutschland eine enge Partnerschaft. Was vor allem als capacity Weiterlesen

Ergebnisse des Amnesty Briefmarathon 2019

https://www.instagram.com/p/B-cQGTjq2bw/ DANKE für eure Hilfe – Die Ergebnisse des Briefmarathons 2019 liegen vor! Die Auswertung hat ergeben, dass sich wahnsinnig viele von euch unfassbare Mühe beim Briefe schreiben gegeben haben. Für eurer Engagement danken wir euch sehr. Von den Gruppen wurden insgesamt 74.571 (!) Briefe geschrieben. Dazu wurden insbesondere Stände auf Weihnachtsmärkten, in Mensen, Fußgängerzonen, Weiterlesen

Coronavirus: Bleibt zuhause und schützt euch und eure Mitmenschen!

Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich des Coronavirus möchten wir euch bitten, eure Gruppentreffen bis auf Weiteres nach Möglichkeit auszusetzen, beziehungsweise per Telefonkonferenz oder online stattfinden zu lassen. Damit schützt ihr nicht nur euch selbst, sondern auch eure Mitmenschen vor einer möglichen Infektion. Wenn ihr euch trefft, achtet nach Möglichkeit darauf, euch regelmäßig die Hände zu Weiterlesen

Aufruf zum globalen Klimastreik: 29. November 2019!

Am 20. September sind weltweit 7 Millionen (in Deutschland 1,4 M) Menschen mit der globalen Bewegung Fridays for Future auf die Straßen gegangen. Auch Amnesty International war allein in Deutschland mit 35 Gruppen dabei und unterstützt die Klimastreiks. Warum? Hitzewellen, Dürren, Überschwemmungen – bereits heute vernichtet die menschengemachte Klimakrise Leben und Lebensgrundlagen von Millionen Menschen Weiterlesen

Am 20. September gehen #AlleFürsKlima auf die Straße – auch Amnesty

Die Klimakrise hat das Potential zur größten Menschenrechtskrise aller Zeiten zu werden. Schon heute können Menschen ihre Rechte nicht mehr wahrnehmen, weil die dramatischen Folgen schon spürbar sind. Seit mehr als einem Jahr streikt die schwedische Schülerin Greta Thunberg, unzählige junge Menschen sind ihr gefolgt. Dennoch erleben wir einen klimapolitischen Stillstand, dessen menschenrechtliche Konsequenzen auf Weiterlesen

Eine europaweite Jugendaktionswoche anlässlich der Europawahlen – vier Gründe für die European Amnesty Youth Action

Erstens: Weil die Menschenrechtslage es verlangt. Ein menschenverachtender Ruck durchzog in den letzten Jahren Politik und Gesellschaft. Rassismus, Sexismus und andere Diskriminierungsformen sind strukturell verankert. Das Mittelmeer ist die tödlichste Grenze der Welt. Im Umgang mit Schutzsuchenden wird die Menschenwürde oft mit Füßen getreten. Rechtsstaatliche Prinzipien werden ausgehöhlt und im doch eigentlich so reichen Europa werden Weiterlesen