Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Seite der Amnesty Jugend. In der Amnesty Jugend sind alle jungen Mitglieder bis 27 Jahre organisiert. Hier gibt es mehr Infos über die Amnesty Jugend, hier über die Jugendvertretung und hier über Jugend@Amnesty, das jährliche Jugendtreffen. Zudem sind wir auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Mastodon zu finden.

8. März 2018

Wir brauchen eure Hilfe, es gibt nämlich leider schlechte Nachrichten im Fall von Taihbe und ihrer Familie. Taihbe soll nach Afghanistan abgeschoben werden und ihr Antrag auf Revision wurde abgelehnt. Die Familie hat nun bis zum 11. März Zeit das Land freiwillig zu verlassen, danach können sie zwangsmäßig abgeschoben werden. Nur ihr 15-jähriger Bruder hat Weiterlesen

6. März 2018

Die Amnesty International Hochschulgruppe Freiburg sendet an jedem 1. Montag eines Monats von 19:00-20:00 Uhr ihre Menschenrechts-Radiosendung, hier könnt ihr live reinhören: www.rdl.de In der Mediathek von Radio Dreyeckland ist die Sendung eine Woche nach der Ausstrahlung nachhörbar. Oder ihr schaut mal auf dem Youtube-Channel vorbei, auf dem die Sendungen auch veröffentlicht werden: https://www.youtube.com/amnestyaktuell Weiterlesen

1. März 2018

Der Amnesty Report 2017/18 ist da! Bereits jetzt könnt ihr euch online Fakten zu der aktuellen Lage der Menschenrechte durchlesen. Wusstest du zum Beispiel, dass 2017 laut der Organisation Frontline Defenders weltweit 312 Menschen getötet wurden, die sich für den Schutz der Menschenrechte einsetzten? 2016 waren es 281. Oder dass 2017 in acht US-Bundesstaaten insgesamt Weiterlesen

27. Februar 2018

Amnesty International Bremen veranstaltete am 17.02.18 eine Mahnwache gegen Abschiebungen nach Afghanistan, denn Abschiebungen in das vom Krieg gezeichnete Land sind eine Gefahr für Leib und Leben der Menschen und verstoßen gegen das Völkerrecht (Non-refoulement-Gebot). Allein im vergangenen Jahr forderte der Krieg mehr als 10.000 zivile Opfer, wovon 42% Kinder und Frauen waren. Afghanistan ist Weiterlesen

25. Februar 2018

Seit dem 22. Februar liegt der Amnesty International Report 2017/18 vor, momentan nur auf Englisch und ab Mitte Mai auch auf Deutsch. Vorgestellt wird darin die Menschenrechtslage in 159 Ländern. Hier stellen wir kurz ein paar Zahlen und Fakten aus dem Report vor: • In Kolumbien wurden laut Angaben des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte im Laufe Weiterlesen

24. Februar 2018

Im Rahmen des europaweiten Aktionstags gegen Abschiebungen nach Afghanistan, wurde am Washingtonplatz am Hauptbahnhof Berlin eine Mahnwache mit der Forderung, Abschiebungen von Asylbewerber_innen nach Afghanistan sofort zu stoppen, abgehalten. Denn es gilt erst Menschen und dann Grenzen zu schützen! Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich in den letzten drei Jahren deutlich verschlechtert und ist so Weiterlesen

22. Februar 2018

Heute berichten wir euch von einer Aktion der Amnesty International Hochschulgruppe Mannheim vom 14.10.17: “Gemeinsam mit der Stadtgruppe in Mannheim waren wir am Marktplatz um Idil Esers Geburtstag zu feiern. So zeigten wir Solidarität mit den Gefangenen in der Türkei und hatten die Gelegenheit mit Passanten über den Fall zu sprechen.” Euer Engagement für Menschenrechte Weiterlesen

17. Februar 2018

Wunderbare Nachrichten! Deniz Yücel ist gestern nach knapp einem Jahr aus der Haft entlassen worden und wieder in Deutschland. Wir freuen uns mit ihm und seiner Familie! Doch leider geht der Kampf weiter: es sind immer koch zahlreiche Journalisten in türkischen Gefängnissen inhaftiert. Drei türkische Medienschaffende wurden gestern lebenslange verurteilt. Setz dich ein für #freethemall! Weiterlesen

18. Februar 2018

Rettet Abolfazl Naderi! Der Iraner wartet im Gefängnis von Arak auf seine Hinrichtung. Mit 16 wurde der heute 21-Jährige festgenommen, nachdem er bei der Polizei den Suizid eines Freundes melden wollte. Man erkannte den Suizid nicht an, stattdessen wurde Naderi des Mordes angeklagt. Er gestand diesen schließlich auch, nach eigenen Angaben unter Folter. In einem Weiterlesen

11. Februar 2018

Schützt Marco Antonio Coronel! Der mexikanische Fernsehreporter deckte die Verwicklung der örtlichen Polizei in das “Verschwinden” sechs junger Männer in Chilpancingo im mexikanischen Bundesstaat Guerrero auf, indem er belastende Aufnahmen von Überwachungskameras veröffentlichte. Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung am 19. Januar begannen die Drohungen auf der Onlineplattform Twitter. Wir fordern Mexiko auf, den Schutz Weiterlesen